Ein Blick in die Vergangenheit

Hier können Sie einen Blick in die Vergangeheit unseres Vereins werfen und in den alten Festschriften stöbern.

Festschrift 40 Jahre MGV

Bitte beachten Sie, dass der Download einen Moment dauern kann, da die PDF Datei ca. 20 MB groß ist!

Festschrift 50 Jahre MGV

Bitte beachten Sie, dass der Download einen Moment dauern kann, da die PDF Datei ca. 30 MB groß ist!

Festschrift 60 Jahre MGV

Bitte beachten Sie, dass der Download einen Moment dauern kann, da die PDF Datei ca. 40 MB groß ist!

Festschrift 60 Jahre MGV

Bitte beachten Sie, dass der Download einen Moment dauern kann, da die PDF Datei ca. 45 MB groß ist!

Männer – Gesang – Verein Herweg e.V.

Chronik

1927 gab es in der Gaststätte Wiedenhöfer (später Kottenbrock) in Herweg schon den bekannten bergischen Frühschoppen. Am 4. September 1927 beschlossen die Schoppenteilnehmer, dem Gutsherrn Rudolf Rost, Herrenhöhe, ein Geburtstagsständchen zu bringen. In froher Runde kam die Idee, in Herweg einen Gesangverein zu gründen. Schon 4 Tage später, am Donnerstag, dem 8. September, fand im Lokal Wiedenhöfer die Gründungsversammlung statt. Die Gründer waren Josef Geus, Servatius Heinen, Willi Höller, Heinrich Kley, Josef Kley, Hubert Meyer, Theo Meyer, Willi Vollbach, Willi Walder, Heinrich Wurth und Willi Wurth. Rudolf Rost war ein Förderer, der sich mit Rat und Tat sehr um den neuen MGV verdient gemacht hat.

Eine der ersten Aufgaben des gewählten 1. Vorsitzenden Willi Höller war es, einen Dirigenten für den Verein zu finden. Toni Clemens aus Trotzenburg konnte für dieses Amt gewonnen werden. Seine Arbeit war recht gut und man nahm eine Einladung des Nachbarvereins Männerquartett Herrenstrunden zu deren Stiftungsfest am 6. Mai 1928 mutig an.

Etwa 3 Jahre nach der Vereinsgründung wurde eine Vereinsfahne angeschafft. Hubert Meyer war inzwischen 1. Vorsitzender geworden. Am 23./24. April 1932 konnte dann ein großes Sängerfest mit Fahnenweihe stattfinden.

Zum 1. Vorsitzenden wurde am 26. Juni 1933 Willi Vollbach gewählt. Unter seiner Leitung wurden jährliche Stiftungsfeste, Theateraufführungen, Vereinsausflüge und karnevalistische Abende in das Veranstaltungsprogramm des MGV aufgenommen.

Im Jahre 1936 war es dem Chorleiter Toni Clemens nach 9 Jahren guter Arbeit aus beruflichen Gründen nicht mehr möglich, den Verein musikalisch zu leiten. Mit Lorenz Selbach aus Dabringhausen fand der MGV einen neuen Chorleiter.

Bis 1937 wurden die Sängerfeste oft in einem selbst errichteten Zelt in Herweg gefeiert. Danach fanden sie in den Sälen der Gaststätten Koch oder Hansknecht in Bechen statt.

Am 15. April 1939 feierte der MGV das letzte Sängerfest vor dem 2. Weltkrieg. Nach dem Krieg im Spätsommer 1945 entschlossen sich die Herweger Sänger, am 7. September wieder mit den Proben zu beginnen. Heinz Keul aus Bechen übernahm die musikalische Leitung.

Satzungsänderungen wurden am 17. Februar 1946 beschlossen. Lorenz Selbach übernahm wieder die musikalische Leitung. Nun blühte der Verein wieder auf. Der Gesangverein Richerzhagen löste sich nach dem Krieg auf und eine Gruppe noch sangesfreudiger Männer schloss sich unserem Verein an.

Als Willi Vollbach 1948 eine Wiederwahl aus persönlichen Gründen ablehnte, wurde Leo Pfeiffer zum 1. Vorsitzenden gewählt. Wegen einer beruflichen Veränderung konnte er das Amt nur bis 1950 ausüben. Danach wurde Heinrich Kley zum 1. Vorsitzenden gewählt, der das Amt bis 1963 ausübte. Die Sänger wählten dann Paul Schuhmacher einstimmig zum neuen Vorsitzenden.

Mitte des Jahres 1963 verstarb der von allen Sängern sehr geschätzte Freund und vorbildliche Chorleiter Lorenz Selbach. Er hatte den MGV Herweg (Kriegszeit eingeschlossen) 27 Jahre musikalisch geleitet.

Mit Egon Rottländer aus Bergisch Gladbach fand der Verein einen neuen Chorleiter. Unter seiner Leitung nahm der MGV nunmehr auch an Sängerwettstreiten teil. Den ersten Erfolg erzielte der Chor am 27. Juni 1965 in Bergisch Gladbach mit dem 2. Klassenpreis, dem 2. Ehrenpreis und dem 1. Hauptehrenpreis. Schon ein Jahr später, am 17. Juni 1966, schaffte der MGV beim Wettstreit in Heimbach-Weis im Westerwald den 2. Preis im Klassensingen und den 1. Preis im Ehrensingen.

Am 10./11. Juni 1967 feierte der MGV Herweg sein 40-jähriges Vereinsjubiläum. Die Vereinsgründer Heinrich Kley, Josef Kley, Heinrich Wurth und Willi Walder erhielten für ihre 40 Jahre Chorsingen die Ehrennadel des Sängerbundes.

Im Juni 1971 nahm der Verein wieder an einem Wettstreit  in Heimbach-Weiss teil. Fünffach preisgekrönt war dies wohl der bis dato größte Erfolg des MGV Herweg. Errungen wurden: 1. Preis im Klassensingen, der 2. Preis im Ehrensingen, der 1. Preis im Hauptehrensingen, ein Sonderpreis für das Erreichen der Höchstpunktwertung des Tages in allen Klassen sowie der Dirigentenpreis für unseren Chorleiter Egon Rottländer.  Als nächstes Ziel wagte es der MGV, an einem internationalen „Gang Concours des DMK da Capo Velo“ in den Niederlanden teilzunehmen. Hier erzielten er unter starker Konkurrenz den „Erste Preis in Zinn afdeling“ (1. Klassenpreis). Leider mussten sich der MGV und sein Dirigent 1975 aus diversen Gründen, aber sehr freundschaftlich trennen.

Nach 48 Jahren stand dem Verein sein Gründungs- und Vereinslokal nicht mehr zur Verfügung. Der MGV Herweg fand 1975 im Gasthaus Zur Erholung der Familie Koch, derzeit mit deren Pächter Kirchhoff, eine neue Heimstätte. Mit Hubert Röttgen aus Bergisch Gladbach wurde ein neuer Chorleiter gefunden.

1977, 50 Jahre MGV Herweg, entschied sich der Verein für einen Zeltbau in Herweg. Mit einem Festhochamt am 22. Mai 1977 und einer anschließenden Kranzniederlegung, mit erfreulich hoher Teilnahme der Bürger, wurde das Jubiläum eröffnet. Es folgte am 3. Juni 1977 ein Festakt mit Jubilarenehrung. Die Gründer Josef Kley, Willi Walder und Heinrich Wurth erhielten für 50-jährige Mitgliedschaft ihre Ehrennadel. Der MGV hatte zu der Zeit 42 aktive Mitglieder, davon viele Jugendliche.

Rechtzeitig vor der Jahreshauptversammlung 1982 hatte nach 19-jähriger Amtszeit Paul Schumacher angekündigt, den Vorsitz aus beruflichen Gründen niederlegen zu müssen. Zu seinem Nachfolger wählten die Mitglieder einstimmig Hermann Josef Koch zum neuen 1. Vorsitzenden.

1987 wurde der Verein 60 Jahre alt. Am 25. April feierte er einen Festgottesdienst und sang dabei die „Deutsche Messe“ von Franz Schubert. Er startete am 30. April 1987 zu einem Festzug mit Maibaum von Herweg nach Bechen. In einer Pferdekutsche saß der letzte noch immer aktive Gründungssänger Willi Walder als Jubilar. Ob beim Festzug oder bei den Veranstaltungen, die „Herweger“ Bevölkerung war wie immer gut vertreten. Der MGV beschloss deshalb, alljährlich einen Dämmerschoppen in Herweg zu veranstalten.

1988 trennten sich der Verein und Hubert Röttgen einvernehmlich. Neuer Dirigent wurde Michael Linden aus Blissenbach. Er erhielt jedoch im Sommer 1989 das Angebot einer auswärtigen Musiklehrerstelle, die er natürlich annahm. Doch schon im September 1989 konnte der MGV Bernhard Nick die musikalische Leitung des Chores übertragen, der ihn schnell auf beachtliches Niveau brachte. Ab November 1993 übernahm Christian Schmitz den MGV. Unter seiner Leitung wurden sowohl klassische Chorwerke, teils mit hohen Schwierigkeitsgraden, als auch moderne Rhythmen geprobt. Im Jahre 1994 wurde der Verein ins Vereinsregister als „Männer-Gesang-Verein Herweg e.V. eingetragen und erhielt die Gemeinnützigkeit anerkannt. Eine neue Satzung wurde dementsprechend beschlossen.

Im Jahr 1997 wurde der MGV 70 Jahre alt. Zum Konzert am 15. März  sang der Bayer-Chor Leverkusen und am 15. Juni gab der MGV ein Chor- und Orgelkonzert im Dom zu Altenberg. Es folgte am 16. August der Dämmerschoppen in Herweg.

Wegen beruflicher Veränderung verlor der MGV Ende 1998 Chorleiter Christian Schmitz. Vize-Dirigent Siegfried Schulte und der Chorleiter vom Quartettverein Dürscheid, Karl Josef Potthoff, übernahmen zunächst die musikalische Leitung des MGV, so dass dieser sich in Ruhe einen neuen Chorleiter suchen konnte und ihn 1999 mit Marcus Müller fand.

Am 16. Juni 2000 fand das 1. Konzert des MGV mit den „Wise Guys“ in Kürten statt, welches am 29. September 2001 wiederholt wurde. Das 3. Konzert der „Wise Guys“ folgte dann am 23. November 2002 und ein viertes Konzert der „Wise Guys“ wurde der Bevölkerung am 16. Oktober 2004 geboten.

Bei der Jahreshauptversammlung am 27. Januar 2005 teilte Vorsitzender Hermann Josef Koch seinen Entschluss mit, den 1. Vorsitz nach 23 Jahren aus gesundheitlichen Gründen niederzulegen. Werner von Rymon wurde daraufhin zum 1. Vorsitzenden gewählt. Am 17. April 2005 wurden Paul Schumacher und Willi Krämer für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Am 8. Oktober fand wieder ein Konzert der „Wise Guys“ in Kürten statt. Auf der Probe am 1. Dezember 2005 wurde beschlossen, das Vereinslokal Koch nach 31 Jahren zu verlassen und ab Januar 2006 im Saal des Restaurants „Kalyva“ zu proben.

In der Jahreshauptversammlung am 25. Januar 2007 wurde Paul Schumacher zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Damit wurde er nach Leo Pfeiffer (1950) und Heinrich Kley (1963) der dritte Sänger des MGV, dem diese Ehrung zuteil wurde. Zum letzten Mal gastierten auf Einladung des MGV am 22. September 2007 die „Wise Guys“ in der Sülztalhalle in Kürten.

Die in den letzten Jahren etwas rückläufige Mitgliederzahl stieg in den Jahren 2008 und 2009 erfreulicher Weise wieder an. Infolge der Auflösung des Kirchenchores fanden u. a. 10 ehemalige Kirchenchorsänger den Weg zum MGV Herweg, dem zu der Zeit 30 aktive Sänger angehörten.

Für den 5. Juni 2009 konnte der MGV den Don-Kosaken-Chor für ein Konzert in der kath. Pfarrkirche Bechen verpflichten. In den folgenden Jahren verringerte sich die Mitgliederzahl auf 21 aktive Sänger.

Am 27.Juni verabschiedete sich nach 14-jähriger Chorleitertätigkeit Marcus Müller den Verein. Die erste Probe mit dem neuen Dirigenten Johannes Wust fand am 14. August statt.

In der Jahreshauptversammlung am 28. Januar 2015 trat Werner von Rymon aus beruflichen Gründen als 1. Vorsitzender zurück und Ulrich Fuchs wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Das 90-jährige Bestehen wurde im Jahr 2017 gefeiert. Es begann mit einem Festkommers am 07. Mai 2017 im Saal Kalyva. Das Konzert mit Freunden wurde in der Sporthalle Bechen am 09. Juni 2017 veranstaltet. In diesem Jubiläumsjahr wurde Werner Hausen für 65 Jahre aktive Vereinstätigkeit geehrt.

Im Jahr 2018 erfuhren Herbert Kothe für 65-jährige und Siegfried Schulte für 60-jährige aktive Vereinstätigkeit eine Ehrung.

Auf der Jahreshauptversammlung am 16. Januar 2019 wurde Horst Küster zum neuen Vorsitzenden des MGV Herweg gewählt. Unter seiner Leitung ist der MGV Herweg bemüht, sangesfreudige Mitglieder zu werben, um so den Fortbestand des Vereins auch in Zukunft zu sichern.